Amor Amaro und die tote Domina

Während der Bordellbetreiber Borris Glatzow seinen 70. Geburtstag in seinem Saunaclub "Rotes Herz" feiert und alle die in Kronenburg Rang und Namen haben, alle Annehmlichkeiten des Etablissements geniessen, flutet ein Wasserrohrbruch das Erdgeschoss.

Raus geht's nur über eine Leiter der Feuerwehr aus dem ersten Stock. Manch einer hat seine Kleidung zurücklassen müssen und nur einen Bademantel an oder ein Badetuch um die Hüften. Statt eines roten Teppichs ist also eine rote Leiter die Präsentationsplattform, die die Vertreter der Presse aus Kronenburg und ganz Nordrhein-Westfalen genüsslich nutzen.

Doch die Evakuierung stockt. Auf den Fluten im Erdgeschoss zieht ein Andreaskreuz ruhig schwimmend seine Bahnen. Darauf liegt die Stardomia Shanaia Trepkow gefesselt und tot!

Es wird ein politisch ganz heikler Fall, den nur Amor Amaro so lösen kann, dass kein "Porzellan zerschlagen" wird.

Leseprobe

Lesen Sie mehr dazu!

Mehr…

Das hat schon was, wenn ein Puff von der Feuerwehr über die Leiter evakuiert werden muss, weil das Erdgeschoss überflutet ist, ausgerechnet an einem Tag, als das Who-is-who von Kronenburg dort versammelt ist.

Peinlich, wenn beim Abstieg das Handtuch von den Hüften rutscht und die Presse lauert rings herum. Es wäre vor allem lustig, wenn nicht eine tote äh "Facharbeiterin" des Hauses tot aufgefunden würde.

Weniger…

eBook-Händler

Paperback-Verlag

Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!